Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen – eurocom veröffentlicht Neuerungen zu den §§ 299 a, b StGB

Der kompakte Handlungsleitfaden von eurocom erscheint vor dem Hintergrund der Strafrechtsverschärfung im vergangenen Jahr. Der Gesetzgeber hat mit den Paragraphen 299 a, b StGB einen neuen Straftatbestand der Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen geschaffen. Seitdem werden Verfehlungen und Korruption im Gesundheitssektor noch strenger sanktioniert.

Das Regelwerk zeigt u. a. auf, welche Geschenke und Zuwendungen weiterhin erlaubt sind und was bei Einladungen zu Geschäftsessen sowie Kongressen zu beachten ist. Interessierte aus dem Fachhandel, dem Gesundheitssektor und aus der Industrie können die Broschüre ab sofort unter www.eurocom-info.de kostenfrei bestellen oder als PDF-Datei herunterladen.

Über eurocom

eurocom ist die Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel. Der Verband versteht sich als Gestalter und Dialogpartner auf dem Gesundheitsmarkt und setzt sich dafür ein, das Wissen um den medizinischen Nutzen, die Wirksamkeit und die Kosteneffizienz von Kompressionstherapie und orthopädischen Hilfsmitteln zu verbreiten. Zudem entwickelt eurocom Konzepte, wie sich die Hilfsmittelversorgung aktuell und in Zukunft sicherstellen lässt. Dem Verband gehören nahezu alle im deutschen Markt operierenden europäischen Unternehmen aus den Bereichen Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel an.

 Pressekontakt

Antje Schneider, eurocom – european manufacturers federation for compression therapy and orthopaedic devices

Postfach 10 05 08, D – 52305 Düren

Fon: +49 (0) 24 21 – 95 26 52, Fax: +49 (0) 24 21 – 95 26 64,
Mail: antje.schneider@eurocom-info.de, www.eurocom-info.de